Haare föhnen – so geht’s richtig!

Glänzende, gepflegt Haare sind kein Zufall. Damit die Haare gesund aussehen, müssen sie richtig gepflegt und behandelt werden. Ein Kernthema der Haarpflege ist das richtige Föhnen. Hierbei kommt es nicht nur auf die richtige Temperatur und Technik an, um dem Haar seinen vollen Glanz und Volumen zu entlocken.

Alles Heiße Luft

Einfach schnell trocken: Wenn es schnell gehen soll, ist die Verleitung groß, die Haare heiß und schnell zu föhnen. Das Haar dankt die Expressbehandlung nicht. Föhnen ist eine kleine Wissenschaft für sich. Mit unseren Profi-Tipps klappt‘s auch zu Hause! Das wichtigste haben wir hier zusammengefasst.

Die Vorbereitung

Die Haarwäsche ist der ideale Zeitpunkt, um dem Haar besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Bei einer sorgfältigen Haarwäsche wird nicht nur gereinigt und von Pflegerückständen befreit, sondern auch ein der Grundstein für die Haargesundheit gelegt: mit hochwertigen Pflegeprodukten. Um das Haar optimal aufs Föhnen vorzubereiten, empfehlen wir zusätzlich einen Hitzeschutz aufzutragen

Das Timing

Idealerweise sollte das Haar nicht in tropfnassem Zustand geföhnt werden. Drücken Sie das Haar im Handtuch sanft aus, vom Trockenrubbeln der Haare raten wir ab.

Lassen Sie das Haar im Handtuch eingepackt für etwa 15 Minuten vortrocknen. Dann ist das Haar durch die Feuchtigkeit nichtmehr so aufgequollen und empfindlich. Das Föhnen dauert dann auch nicht so lange.

Die Temperatur

Stellen Sie den Föhn zum Trocknen stets auf eine mittlere oder kühle Wärmestufe. Zu heißes Föhnen kann das Haar beschädigen. Die Folge: Ausgetrocknetes, brüchiges Haar und Spliss.

Bei moderaten Temperaturen kann das Haar optimal abtrocknen, ohne dass Sie Gefahr laufen es zu verbrennen. Testen Sie die Temperatur auf dem Handrücken.

Die Richtung

Föhnen Sie Ihr Haar für schönen Glanz mit etwa 15 Zentimetern Abstand in Wuchsrichtung. Lassen Sie den Luftstrahl nicht zu lange an einer Stelle stehen. Dadurch schließt sich die Schuppenschicht des Haares und die Struktur wird nicht aufgeraut. So reflektieren die Haare das Licht besser, der gewünschte Glanz entsteht.

Einzelne Strähnen lassen sich mit einer schmalen Stylingdüse wunderbar über eine Bürste föhnen.

Für extra Volumen und Schwung können die Haare kopfüber angetrocknet werden.

Locken können mit einem Diffusor-Aufsatz in schöne Form gebracht werden, wichtig ist hier die Temperaturstufe zu reduzieren und einen guten Hitzeschutz zu verwenden. Die Pflege verhindert, dass Hitze die Haarstruktur austrocknet, denn besonders lockige Haare neigen ohnehin schon zu Trockenheit.

Der Föhn

Investieren Sie in einen guten Föhn. Viele Geräte arbeiten mit Ionen-Technologie. Durch die negativen Ionen werden positive Ionen im Haar neutralisiert und eine statische Aufladung der Haare vermieden. Dadurch wird die äußere Schuppenschicht geglättet. Das Ergebnis sind geschmeidige, glänzende Haare.

Manche Geräte verfügen auch über einen Überhitzungsschutz, meist als Thermo-Protect bezeichnet. Dieser verhindert ein zu starkes Aufheizen des Föhns und thermische Beschädigungen der Haare.